yoga, eros und der zwischenraum

15.6.-17.6.2018

mauerbach bei wien

 

ein erfahrungsraum um die anbindung an das große ganze wahrzunehmen.

ein erfahrungsraum um das einlassen auf die dualität als wunderbare ergänzung wiederzuentdecken.

ein erfahrungsraum um sich in beidem und im zwischenraum auszuprobieren und innerhalb der gruppe zu vertiefen.

 

yoga heißt wörtlich übersetzt „sich anbinden oder angebunden sein an das größere / über das rein individuelle hinaus“.

durch yoga wir die scheinbare trennung überwunden.

 

eros kann nur durch eine wahrgenommene trennung existieren. es ist das ursprüngliche knistern der existenz. eros ist der ursprung der inkarnation als mensch.

 

der zwischenraum meint hier gleich zweierlei: 

1) einerseits ist der große geistes-raum gemeint der alles beinhaltet, der jeglichem raum gibt und daher nie benannt werden kann. das „größere“, das „so-sein“ und viele weitere namen sind hinweise darauf.

2) andererseits ist mit zwischenraum der übergang bzw. der perspektivenwechsel von „mit allem einssein“ zu dem „sich trennen und sich auf das gegenüber oder sich auf das dritte (das durch die zwei entstehende) beziehen“ gemeint.

  

neben yoga und meditation für dich allein wird es angeleitete gruppen- und  partnerübungen geben. immer bekleidet.

sascha und nicole bringen dabei nicht nur ihre berufserfahrung mit gruppen ein, sondern auch ihre lebenserfahrung als partner.

 

 

zeitplan:

15.6-17.6.

freitag 18:30- 21:30 

samstag 10 – 18 (13-15 uhr mittagspause)

sonntag 10 -16 (12-14 uhr mittagspause)

 

wo:

lannergasse 54, 3001 mauerbach, anfahrtsplan

falls du öffentlich anreist, holen wir dich gern von der busstation mauerbach/steinbachstraße ab.

 

kosten:

220.- einzeln / 390.- zu zweit

 

anmeldung:

hier, per email an nicole.chalusch@gmx.at oder sascha@so-sein.at

und durch anzahlung von 100.- bis 8.6.2018 an:

alexander tscherni, easybank – bic:EASYATW1 – iban: AT21 1420 0200 1071 9322